„…Wie im Himmel, so auf Erden. Unser tägliches BROT gib uns heute und….“

morgen bitte wieder was gesundes. Amen.

 

  • Wie viel z.B. Weizen-Produkte isst Du?
  • Wo ist Weizen überall enthalten?
  • Wie wird es heute produziert?

    Die Mastindustrie verwendet übrigens heutiges Getreide zur schnelleren Schlachtreife. Umkehrschluss? Autsch.

    Hilfe:
    Selber backen! Bio Bäcker, Fermentation, Einweichen und Ankeimen sorgt für bessere Verträglichkeit und Wertsteigerung.
    Der Darm kann normal arbeiten und du bleibst gesund/schlank.
    Uga Uga völker machens heute noch so. (Passend im Anschluss: #9)

    P.s.: In industriell hergestellten Broten ist häufig zusätzlich ein Weichmacher, eine Aminosäure:

    Monsieur L-Cystein aus Schweineborsten/Federn.
    In China auch aus Menschenhaar gewonnen.

    Säfte und Weine erfahren Klärung mit demselben Monsieur.
    Na dann, zum Wohle!
     Auch interessante Themen:
    Zucker, Fleisch/ tierische Produkte, Wasser,…