…und alle Lebewesen, die nach mehr Gesundheit, innerer/äußerer Reinigung und Einkehr streben.
*oder Peoples, die auf Einläufe abfahren.

Der Cosmotinaut hat 8 Tage gefastet.
Nur Flüssiges in Form von Wasser, Säften, Gemüsebrühe zu sich genommen.

EINLÄUFE? SHIT! (Oh ja.)
Eine Sauerei! Auch noch in meinen jungfräulichen Poppes!? Never.

Tatsächlich ist es kaum spührbar, für den Darm und Körper sauangenehm und entspannend.
Tja man lernt immer wieder dazu, wennnnnn man nur mal alte Denkmuster und Vorurteile abwirft.
(Mein Po bleibt trotzdem Jungfrau.Danke.)

Abgesehen von meditativen Einläufen bietet das Fasten aber noch mehr Specials:

  • Die Zeit vergessen, den Alltag, Hektik und Co. an einem vorbeiziehen lassen
    ZU SICH KOMMEN
  • Entgiften, den Körper entlasten
    “ENTSCHLACKEN”
  • Natur, sich selbst und seine Zeit hier auf Kugel Erde intensiver wahrnehmen und Antworten auf lange klebrige Fragen finden- ganz easy und von allein
    BACK TO THA URSPRUNG

Wenn Du es ausprobieren willst, mach es am besten mit jemand Vertrautem zusammen und nimm dir NICHTS NULL NADA NIENTE vor
…Es ist DEINE Zeit
( Iiiiich habe mir natürlich trotzdem Termine aufgebürgt-dumm dumm dideldumm)
Machs besser als ich!
Am besten 1,5-2 Wochen frei nehmen.

Beste Begleitung mit oder ohne Genossen:

Buch:
GU Wie neugeboren durch Fasten.

 

If you doubt read it out:

http://m.aerzteblatt.de/print/182779.htm   oder   http://www.interfast.at/ueber-periodisches-fasten